Meine Bewertung: 1 vote, average: 2,00 out of 51 vote, average: 2,00 out of 51 vote, average: 2,00 out of 51 vote, average: 2,00 out of 51 vote, average: 2,00 out of 5
Loading ... Loading ...

„Bist du eifersüchtig auf jemanden, den ich mir gerade ausgedacht habe?“

Titel: Pink Hotel

Autor: Anna Stothard

Verlag: Diogenes

Seiten: 354

Preis: 14,90 € (Broschiert)

ISBN: 978-3257300079

Das Cover:

Wieder ein typisches Diogenes-Cover. Wir sehen eine junge Frau am Meer, die uns den Rücken zudreht und einen pinken Schirm festhält…


Die Geschichte:

Sie ist 17 und erfährt durch einen Anruf vom Tod ihrer Mutter. Vor 14 Jahren hat Lily sie und ihren Vater in London verlassen. Der konnte nie etwas mit ihr anfangen und so flüchtet sie sich in eine Welt voller Schmerz und Schlaf. Gerade frisch von der Schule geschmissen, steht sie vor dem Nichts. Nach diesem Anruf beschließt sie nach Los Angeles zu fliegen, um mehr über Lily in Erfahrung zu bringen.

Dort angekommen, trifft sie in Lilys Pink Hotel auf deren Totenwache. Da jedoch alle mit Alkohol und Drogen beschäftigt sind, schleicht sie sich in die Privaträume und nimmt in einem roten Koffer einige von Lilys privaten Dingen mit – Fotos, Briefe, Kleider, Schmuck. Wieder an der frischen Luft, trifft sie an der Strandpromenade auf einen großen, betrunkenen Mann namens David, den sie bereits im Hotel beobachtet hat. Noch weiß sie nicht, dass es nicht ihre letzte Begegnung sein wird.

Anhand der Briefe und Fotos begibt sie sich auf die Spuren ihrer Mutter und kommt dabei nicht nur ihr, sondern auch sich selbst und ihrer ersten großen Liebe näher.


Mein Fazit:

Pink Hotel hat es mir nicht gerade leicht gemacht. Die ersten 70 Prozent des Buches lesen sich zäh und konnten mich leider nicht fesseln. Bis zuletzt baut sich kaum Spannung auf, auch wenn das Ende überraschend kommt und durchaus gut gelungen und passend ist.

Die Charaktere sind zwar sehr authentisch, konnten mich jedoch nicht berühren. Zu oft beschreibt Stothard Nebensächlichkeiten und Alltagssituationen in epischer Länge. Das macht die Geschichte ziemlich zäh. Obwohl der Grundgedanke von Pink Hotel durchaus interessant ist: Stothard lässt uns an den Schattenseiten des glamourösen Los Angeles teilhaben. An Drogen, Alkohol und anderen Problemen. Auch die Liebesgeschichte ist spannend beschrieben: Sie ist weder romantisch noch kitschig. Sie passiert einfach und authentisch und lässt Pink Hotel nicht zu einer Lovestory werden. Eher ist es ein Roman über das Suchen und Finden der eigenen Persönlichkeit.

Lesenswert für alle, die gern nüchterne Alltagserzählungen mit einem Hang zu Drogen und Alkohol lesen wollen – leider nichts für mich. Deshalb nur zwei Sterne.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Click to Insert Smiley

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNoLOLSillyBeautyLashesCuteShyBlushKissedIn LoveDroolGiggleSnickerHeh!SmirkWiltWeepIDKStruggleSide FrownDazedHypnotizedSweatEek!Roll EyesSarcasmDisdainSmugMoney MouthFoot in MouthShut MouthQuietShameBeat UpMeanEvil GrinGrit TeethShoutPissed OffReally PissedMad RazzDrunken RazzSickYawnSleepyDanceClapJumpHandshakeHigh FiveHug LeftHug RightKiss BlowKissingByeGo AwayCall MeOn the PhoneSecretMeetingWavingStopTime OutTalk to the HandLoserLyingDOH!Fingers CrossedWaitingSuspenseTremblePrayWorshipStarvingEatVictoryCurseAlienAngelClownCowboyCyclopsDevilDoctorFemale FighterMale FighterMohawkMusicNerdPartyPirateSkywalkerSnowmanSoldierVampireZombie KillerGhostSkeletonBunnyCatCat 2ChickChickenChicken 2CowCow 2DogDog 2DuckGoatHippoKoalaLionMonkeyMonkey 2MousePandaPigPig 2SheepSheep 2ReindeerSnailTigerTurtleBeerDrinkLiquorCoffeeCakePizzaWatermelonBowlPlateCanFemaleMaleHeartBroken HeartRoseDead RosePeaceYin YangUS FlagMoonStarSunCloudyRainThunderUmbrellaRainbowMusic NoteAirplaneCarIslandAnnouncebrbMailCellPhoneCameraFilmTVClockLampSearchCoinsComputerConsolePresentSoccerCloverPumpkinBombHammerKnifeHandcuffsPillPoopCigarette